Rideau Canal im Osten von Kanada

Wasserstraße durch Ontario

Der Rideau Canal ist ein künstlich geschaffener Wasserweg, der auch durch die kanadische Hauptstadt Ottawa führt. Eröffnet wurde der Rideau Canal bereits im Jahre 1832. Im Sommer eine beliebte Wasserstraße für Freizeitkapitäne, ist der Rideau Canal in der Region von Ottawa im Winter meist zugefroren. Dadurch entsteht die größte natürlich zugefrorene Eisbahn der Welt; die als Eisbahn nutzbare Strecke wird dann als "Rideau Canal Skateway" bezeichnet.

Rideau Canal in Ottawa
Rideau Canal in Ottawa - Provinz Ontario

Der Rideau Canal führt weiter auf einer Länge von 202 Kilometer bis zum Lake Ontario und dem St. Lorenz-Strom bei Kingston. Unterwegs unterbrechen 45 Schleusen die Weiterfahrt.

Der Rideau Canal führt zum größten Teil durch eine wunderschöne Landschaft. Der Rideau Canal ist heute als UNESCO-Welterbe geschützt.

Rideau Canal in Ottawa am Parliament of Canada im Winter
Rideau Canal in Ottawa - zugefroren im Winter

Entlang des Rideau Canals führen wunderschöne Radwege. Der Rideau Canal in Kanada wird von Hausbooten, Kanus und Kajaks, Sport- und Tretbooten genutzt.